Einladung zum Café Palestine Sonntag, 28. Januar 2018

Dieses E-Mail ist formatiert und enthält Bilder.
Wenn es nicht richtig angezeigt wird, können Sie es hier in Ihrem Browser betrachten.
CafePal Zch kurzCafe Palestine Bern kurz

Liebe Café Palestine BesucherInnen, liebe Palästina-Interessierte:

Bitte vormerken:

Samstag, 3. Feb. 2018 14 Uhr    Bern, Waisenhausplatz:

Nationale Demonstration

TRUMP & CO. – HÄNDE WEG VON JERUSALEM !

Jerusalem bleibt Hauptstadt Palästinas!

Aufruf:      deutsch        français       italiano


Wir laden Sie / euch herzlich ein zum ersten Café Palestine in diesem Jahr in Zürich und Bern:

Sonntag 28. Januar 2018, ab 17 Uhr     

Zürich   Quartierzentrum Aussersihl  / Bäckeranlage   Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Referat / Diskussion 18 h               >> FLYER <<

Mit Büchertisch und Produkten aus Palästina    

Montag 29. Januar 2018, ab 18 Uhr     

Bern   Brasserie Lorraine Quartiergasse 17, Bern

Palästinensisches Essen ab 18 Uhr, Referat / Diskussion 19 h               >> FLYER <<

Mit Büchertisch und Datteln aus Palästina    

Annette GrothAnnette Groth 400

ehemalige deutsche Bundestags-Abgeordnete

«Die Komplizenschaft Europas mit den israelischen Menschenrechtsverletzungen»

Annette Groth war von 2009 bis 2017 Mitglied der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag mit Schwerpunkt auf Nahost- und Migrationspolitik.

Sie war u.a. menschenrechtspolitische Sprecherin ihrer Fraktion, Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe sowie Stv. Mitglied im Auswärtigen Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. In der Schweiz ist sie bekannt für ihr Engagement für eine gerechte Lösung des Israel/Palästina-Konflikts.

Im Mai 2010 war Annette Groth zusammen mit ihrer Bundestagskollegin Inge Höger, dem Völkerrechtler Prof. Norman Paech und dem Frankfurter Arzt Matthias Jochheim auf dem mit Hilfsgütern für Gaza beladenen türkischen Schiff Mavi Marmara Dieses wurde noch in internationalen Gewässern von der israelischen Kriegsmarine gewaltsam geentert und nach Ashdod abgeschleppt .

Annette Groth setzt sich insbesondere gegen die heuchlerische Politik Deutschlands und der EU ein, die vorgibt sich für eine 2-Staatenlösung einzusetzen, faktisch aber – nicht zuletzt mit Waffenlieferungen – die Politik Israels unterstützt.

In dem kürzlich erschienenen Sammelband „Palästina – Vertreibung, Krieg und Besatzung - Wie der Konflikt die Demokratie untergräbt“ befasst sie sich mit der Problematik der deutsch-israelischen Beziehungen und der menschenrechtlichen Situation in den besetzten palästinensischen Gebieten.

siehe auch:

Groth, Annette / Paech, Norman / Richard Falk (Hg.):
Palästina – Vertreibung, Krieg und Besatzung
Wie der Konflikt die Demokratie untergräbt

PapyRossa Verlag
Neue Kleine Bibliothek 253, 284 Seiten
ISBN 978-3-89438-654-2


Mahnwachen Zürich und Bern

Zürich, Fr. 9. Februar 2018,  12.30 -13.00 Paradeplatz

Bern, Fr. 9. Februar 2018 12.30 -13.15 vor der Heiliggeist-Kirche

Mahnwache Zuerich Feb2014mahnw bern


nakba 2018 banner

Das Café Palestine  beteiligt sich zusammen mit 14 weiteren Palästina-Solidaritäts Organisationen an der Kampagne Nakba-2018 die noch bis November 2018 dauern.

Mit Veranstaltungen und Aktionen wollen wir auch aufzeigen, was in unseren Medien kaum vermittelt wird: Wer diese Menschen in Palästina und in der Diaspora sind, ihre Kultur, wie sie leben und wovon sie träumen.

Alle Veranstaltungen und Aktionen zu Palästina/Israel auf    www.nakba-2018.ch


Mit herzlichen Grüssen
Team Café Palestine

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!         www.cafe-palestine.ch       Facebook:   Café Palestine Zürich

Hier
können Sie unsere Einladungen und Info-Mails abbestellen