Einladung zum Café Palestine Sonntag, 29. Oktober 2017

Dieses E-Mail ist formatiert und enthält Bilder.
Wenn es nicht richtig angezeigt wird, können Sie es hier in Ihrem Browser betrachten.
Café Palestine Zürich

Liebe Café Palestine BesucherInnen, liebe Palästina-Interessierte

logo Nabka2017 und 2018: Keine Jubel-Jahre für die Palästinenserinnen und Palästinenser.

Seit 10 Jahren leiden die Gazaner unter Krieg und Blockade,
50 Jahre dauert nun schon das Besatzungsregime in der Westbank und in Ostjerusalem.
Vor 70 Jahren beschloss die UNO den Teilungsplan (Resolution 181) und seitdem warten die in Israel Verbliebenen auf gleiche Rechte. Israel ist weniger denn je bereit, Hand zu bieten für eine Lösung der Flüchtlingsfrage.

15 Palästina-Solidaritäts Gruppen und Organisationen - darunter das Café Palestine Zürich und die Gesellschaft Schweiz-Palästina - starten deshalb am 11. November 2017  mit einer grossen Veranstaltung zu einer einjährigen Kampagne Nakba-2018.

Wir freuen uns, wenn auch Sie am 11. November im Technopark in Zürich dabei sind.

>>> FLYER <<<      www.nakba-2018.ch        fb nakba 2018


Doch zuvor laden wir Sie/Euch noch herzlich ein zum nächsten Café Palestine:

Gemeinschaftszentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag, 29. Oktober 2017 ab 17 h

Palästinensisches Essen ab 17 h  Referat & Diskussion 18 h                >> FLYER <<
mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

andreas zumach 2aAndreas Zumach

Journalist & Nahostexperte

nimmt sich dem immer drängenderen Thema an:

(K)ein Staat oder zwei Staaten -
welche Zukunft für Palästina und Israel?

Welche Lösung für den Konflikt Israel/Palästina ist wünschenswert, welche realistisch?

Was müssten die EU, die USA und andere tun, um eine gerechte Friedenslösung herbeizuführen? Welche Rolle spielen der Iran, Saudi-Arabien und andere regionale Akteure in diesem Konflikt? Welche Rolle spielt die israelische Regierungslobby in Europa und in den USA?

Zu diesen und weiteren Fragen wird Andreas Zumach in seinem Referat und in der anschliessenden Diskussion Stellung nehmen.

Andreas Zumach, geboren 1954 in Köln, ist seit 1988 UNO-Korrespondent mit Sitz in Genf für die Berliner Tageszeitung taz und die Zürcher Wochenzeitung WOZ, sowie freier Korrespondent für andere Printmedien, für Rundfunk- und Fernsehanstalten in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Grossbritannien und den USA.

Er ist ein gefragter Referent, Podiumsteilnehmer und Moderator zu verschiedenen Themen der internationalen Politik, vor allem: UNO, Menschenrechte, Rüstung/Abrüstung, Ressourcenkonflikte, Naher Osten, Afghanistan.

Er ist Autor mehrerer Buchpublikationen. Zuletzt ist von ihm erschienen: “Globales Chaos – machtlose UNO: ist die Weltorganisation überflüssig geworden?“ (Rotpunktverlag Zürich 2015)

Im Jahr 2009 erhielt Andreas Zumach den Göttinger Friedenspreis.


Cafe Palestine Bern

Auch unsere Berner Freunde steigen wieder ein mit ihrem Café Palestine:

Montag, 30. Oktober 2017, 19 Uhr

ab 18 Uhr Palästinensisches Essen                           >>> FLYER <<<

Brasserie Lorraine    Quartiergasse 17, Bern

Als Basisorganisation im besetzten Westjordanland:

Hamed Qawasmeh erzählt

Der grösste Teil des Westjordanlandes wird vollständig von Israel kontrolliert. Hier gilt Militärrecht und absolutes Bauverbot.

Täglich werden zivile Strukturen – Schulen, Häuser, Strassen – abgerissen, Menschen vertrieben. Was bedeutet es, als Basisorganisation in einem besetzten Gebiet tätig zu sein? Wie geht man damit um, wenn etwas gestern aufgebaut wurde, heute nicht mehr steht? Wie können die auferlegten Hürden überwunden werden, um den Menschen eine bessere Zukunft zu ermöglichen?

Hamed Qawasmeh ist palästinensischer Menschenrechtsaktivist in Hebron. Er hat die NGO HIRN (Hebron International Resources Network) gegründet mit dem Ziel, die dringendsten Bedürfnisse der am stärksten betroffenen palästinensischen Bevölkerung zu befriedigen. –

Vortrag in englischer Sprache.  Dattelverkauf, Kollekte


HIRNHIRN in Zürich

Wer es am 30. Oktober nicht nach Bern schafft,
kann die NGO aus Hebron auch in Zürich kennenlernen:

Dienstag, 31. Okt. 2017 18 - 22 h Park Platz, Wasserwerkstrasse 101, 8037 Zürich

Info-Veranstattung von HIRN zur aktuellen Situation in Hebron

Filmvorstellung, gefolgt von einem Vortrag von Hamed Qawasmeh, dem Gründer von HIRN, der aus erster Hand über die Lage in Hebron berichtet. Ausserdem werden Schals / Kufiya zum Verkauf angeboten, um Geld für verschiedene Projekte in Hebron zu sammeln.

Zur Verpflegung wird ein Buffet mit selbstgemachten Palästinensischen Spezialitäten bereit stehen.


Mahnwachen Zürich und Bern

Zürich, Fr. 10. November 2017,  12.30 -13.00 Paradeplatz

Bern, Fr. 10. November 2017, 12.30 -13.15 vor der Heiliggeist-Kirche

Mahnwache Zuerich Feb2014mahnw bern


Mit herzlichen Grüssen
Team Café Palestine

Weitere Veranstaltungen zu und im Umfeld von Palästina:  >>> www.nahostfrieden.ch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   www.cafe-palestine.ch  Facebook:Café Palestine Zürich

Hier
können Sie unsere Einladungen und Info-Mails abbestellen
Powered by AcyMailing