Café Pal. Archiv

Café Palestine 30. November 2014

Flyer-2014-11-30ZchCafé Palestine Zürich

Quartierzentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag, 30. November 2014, 17 Uhr

( Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Film / Diskussion 18 h)

>>> mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

 

al sabbar1webDokumentarfilm

"Al-Sabbar"

des Schweizer Filmemachers

Patrick Bürge.

Der Dokumentarfilm "Al-Sabbar" des Schweizer Filmemachers Patrick Bürge aus dem Jahr 2000 hat leider nichts von seiner Aktualität verloren.

Weiterlesen: Café Palestine 30. November 2014

Café Palestine Bern 27. Oktober 2014

Café Palestine Bern  Montag, 27. Okt. 2014

19 Uhr, ab 18 Uhr Palästinensisches Essen

Brasserie Lorraine, 

Cafe-Palestine-Bern

 

Rashed.-2Leben im Jordantal

Rashed Khudairy, Koordinator der Jordan Valley Solidarity Campaign, berichtet über die Situation im von Israel besetzten Jordantal. Das wasserreiche und fruchtbare Jordantal - das beste Landwirtschaftsland Palästinas - steht unter vollständiger Kontrolle der Besatzungsmacht. Israel hat 37 landwirtschaftliche Siedlungen eingerichtet. 57 % des Gebietes wurden zur militärischen Sperrzone erklärt.

Weiterlesen: Café Palestine Bern 27. Oktober 2014

Café Palestine 26. Oktober 2014

Quartierzentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag, 26. Oktober 2014, 17 Uhr

( Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Vortrag / Diskussion 18 h)

>>> mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

 

Rashed.-2JVS-logoJordan Valley Solidarity Campaign

mit mit Rashed Khudairy, Koordinator

www.jordanvalleysolidarity.org

 

Rashed Khudairy, Koordinator der Jordan Valley Solidarity Campaign, berichtet über die Situation im von Israel besetzten Jordantal. Das Jordantal wäre das beste Landwirtschaftsland Palästinas, doch das gesamte Gebiet steht unter vollständiger Kontrolle durch die Besatzungsmacht Israel.

Weiterlesen: Café Palestine 26. Oktober 2014

Café Palestine 28. September 2014

CPFlyer-Sept-Okt-2014-v1-3-lowGemeinschaftszentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag, 28. September 2014, 17 Uhr

( Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Vortrag / Diskussion 18 h)

>>> mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

Carte Blanche für

Anjuska & Jochi Weil

Anjuska und Jochi Weil sind seit Jahrzehnten engagiert in Projekten für entrechtete und benachteiligte Menschen.

Weiterlesen: Café Palestine 28. September 2014

Café Palestine 31. August 2014

Flyer-Gaza-picGemeinschaftszentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

 

Sonntag, 31. August 2014, 17 Uhr

( Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Vortrag / Diskussion 18 h)

>>> mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

G A Z A !Gaza-2014-08-a

Aufgrund der aktuellen Situation musste Daoud Nassar leider seine Schweizer Reise absagen.

An Stelle von Daoud Nassar, Das Friedensprojekt Zelt der Völker bei Bethlehem

wird das Café Palestine der Situation in Gaza gewidmet sein:

>>> Einladungs Mail  <<<

Kurzer geschichtlicher Abriss | Einheitsregierung und die
Folgen in der Westbank | Berichte aus und zu Gaza | Doch noch auf dem Weg zu einem Staat Palästina in den Grenzen von 1967 ? | Was kann / soll / muss die Schweiz beitragen ?

Café Palestine 29. Juni 2014

Flyer-2014-June-AugGemeinschaftszentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

 

Sonntag, 29. Juni 2014, 17 Uhr

( Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Film 18 h)

>>> mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

 

Bethlehem-Wall-1Shirin Amrad:

Blick zurück

auf drei Monate

Menschenrechts-

beobachtung

in Bethlehem.

Shirin Amrad, Schweizerin mit israelischen Wurzeln, reiste im Januar 2014 für drei Monate nach Bethlehem, um vor Ort als Menschenrechts Beobachterin im Programm von EAPPI einen Einblick in die Situation zu erhalten.

Weiterlesen: Café Palestine 29. Juni 2014

Café Palestine 25. Mai 2014

Gemeinschaftszentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag, 25. Mai 2014 17 Uhr

( Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Film 18 h)

>>> mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

 

Wisam Zureik-2aFILM „Woher kommst du?“

von und mit Wisam Zureik

 

Dokumentarfilm über das Identitätsdilemma der arabischen Minderheit in Israel

Wisam Zureik präsentiert den im Rahmen seiner Abschlussarbeit konzipierten und umgesetzten Dokumentarfilm über das Identitätsdilemma der arabischen Minderheit in Israel.

Über seine Motivation den Film zu drehen schreibt Zureik: „Es ist mühsam einer Minderheit anzugehören, die 20% eines Staates ausmacht, dessen Mehrheitsbevölkerung die Existenz dieser Minorität nicht akzeptiert. Kompliziert wird es, wenn diese Minderheit das indigene Volk der Region ist, in der dieser Staat gegründet wurde und jener diese Tatsache leugnet. Und skurril wird es dann, wenn 82 % dieser Minderheit das Leben in diesem Staat dem in einem anderen Staat vorziehen. Das ist die arabische Minderheit in Israel, der ich angehöre.

Auf dem Papier sind diese Palästinenser Israelis. Sie werden von der israelischen Regierung diskriminiert, aber sie wissen, dass arabische Regierungen ihnen vermutlich noch weniger Rechte einräumen würden. Mit dem leben in einer solchen Umgebung sammeln sich Emotionen, persönliche Erfahrungen, leidenschaftliche Momente und gefühlvolle Erinnerungen. Ich habe lange auf den Moment gewartet, in dem ich die Gelegenheit geboten bekomme, über mein Volk zu berichten.“

Rückblick auf die ODS Konferenz

ODSRückblick auf die

ODS Konferenz

Zürich, 17./18. Mai 2014

ODS One Democratic State in Palestine/Israel

ODSLiebe Palästina-Interessierte

In den letzten Jahren hat sich die Diskussion um alternative Lösungen in Palästina intensiviert.

An verschiedenen Konferenzen, u.a. in Haifa, Ramallah, München, Stuttgart und Dallas wurde das Thema One Democratic State diskutiert, also ein Staat für alle, Christen, Muslime und Juden.

Dieser Diskussionsprozess soll nun in Zürich fortgesetzt werden. Warum eine solche Lösung? Wie könnte eine solche Lösung aussehen? Was vertreten die verschiedenen politischen Gruppen in Israel/Palästina? Referenten aus Israel, Palästina und der Diaspora werden an der Zürcher Konferenz Stellung nehmen

Wir laden Sie / Euch am 17./18. Mai herzlich zu einer 2-tägigen Konferenz in Zürich ein:

ODS One Democratic State in Palestine/Israel

Samstag, 17. Mai 2014, 10:00 – 21:30 h                                    F L Y E R

Öffentliches Symposium Volkshaus Zürich

Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich

Weiterlesen: ODS One Democratic State in Palestine/Israel

1. Mai 2014

1Mai-Plakat 2014Palästina im

Politprogramm am 1.Mai-Fest 2014 Zürich im Kasernenareal


Do. 1. Mai 14.00 Glaspalast:
Endstation Wüste: Informationsveranstaltung zur Situation der afrikanischen Flüchtlinge im Freiluftgefängnis im Sinai.
Tsafrir Cohen, Nahostexperte von medico international Deutschland.
Org.: medico international schweiz

Do. 1. Mai 20.00 Glaspalast:
One Democratic State in Israel/Palästina
Utopie oder realistischer Lösungsansatz?
Vortrag in englischer Sprache + Diskussion mit Samir Abed-Rabbo


Sa. 3. Mai 20.00 Glaspalast:
Israelische Waffenexporte: Waffen für die Unterdrückung
Vortrag, Film 'The Lab' und Diskussion

 

>>> Gesamtprogramm

Letzte Beiträge / Änderungen

Nabi Saleh Solidarity

and the most moral army
of the world

Nabi Saleh 28 aug 2015

August, 28, 2016

Auch ICAHD, das israelische Komittee gegen Hauszer- störungen, setzt auf Einen Demokratischen Staat.

halper-bio-300x199

Wie dieser Aussehen könnte / müsste lesen Sie in der Analyse von Jeff Halper

Avraham Burg, Haaretz 29. März 2013

Oslo is dead, what's next?

The time has come to replace a process that has led to violence and despair with a new framework based on restorative justice.

Artikel Burg (en)

Münchner ODS Deklaration 


kairos-palaestina-2

Appell an die Leitungen der Schweizer Kirchen, den „Kairos-Palästina“
Aufruf christlicher PalästinenserInnen
mit Wort und Tat zu unterstützen

UNTERSCHREIBEN !

www.nakbabern.ch       

1. Nov. bis 2. Dez. 2012

 

NakbaBern2012-Pappe

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

      www.cafe-palestine.ch           Spenden: PC 60-129927-6 Gesellschaft Schweiz-Palästina / Zürich          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!