Café Pal. Archiv

Café Palestine

31. Oktober 2010, 18 h

Café Zähringer, Zähringerplatz 11, 8001 Zürich

Gestern Südafrika, morgen Israel:
Boykott, Desinvestition und Sanktionen (BDS) gegen Rassismus.

Für weitere Informationen zu BDS siehe www.bds-info.ch

Die 2005 von der palästinensischen Zivilgesellschaft lancierte BDS-Kampagne will Menschenrechte und das Völkerrecht gegenüber Israel durchsetzen. Vorbild ist dabei die Boykott-Kampagne gegen das südafrikanische Apartheidregime.

... und hier noch ein Beispiel einer BDS-Aktion:  Philly BDS Flashdance! auf Youtube

 

Was sind die Ziele, was die Erfolge der BDS-Kampagne

Es wird wieder verhandelt im Nahen Osten. Doch von diplomatischer Seite ist unter den aktuellen Bedingungen keine auch nur ansatzweise gerechte Lösung zu erwarten.

Auf dieser Ebene werden völker- und menschenrechtliche Prinzipien im Interesse machtpolitischer Überlegungen konsequent ausgeklammert, wie Richard Falk, früherer Sonderberichterstatter der UNO, kritisiert.

Einen Lichtblick bietet die 2005 von der palästinensischen Zivilgesellschaft lancierte BDS-Kampagne. Sie will nach dem Vorbild der Bewegung gegen das südafrika-nische Apartheidregime mit Boykott, Desinvestition und Sanktionen den Druck auf Israel erhöhen, bis das rassistische Regime gegenüber der palästinensischen Gesellschaft beendet wird.

Zentral an der BDS-Kampagne sind drei Forderungen: Ende der Diskriminierung der palästinensischen Bevölkerung in Israel, Rückkehrrecht für die palästinensischen Flüchtlinge und Ende der militärischen Besatzung in Westjordanland und Gaza- Streifen.

Nur fünf Jahre nach Lancierung ist die BDS-Kampagne unter Leitung des Palestinian Boycott Devestment Sanctions National Committee ( BNC) in der Solidaritäts-bewegung zu einer zentralen Referenz geworden und wird von zahlreichen KünstlerInnen, Intellektuellen, AktivistInnen, Gewerkschaften und sozialen Bewegungen weltweit aktiv unterstützt.

Das Café Palestine bietet die Möglichkeit, Hintergründe, Forderungen, Aktions-formen und Erfolge der BDS-Kampagne kennenzulernen und über Handlungs-möglichkeiten hier in der Schweiz zu diskutieren.

Letzte Beiträge / Änderungen

Nabi Saleh Solidarity

and the most moral army
of the world

Nabi Saleh 28 aug 2015

August, 28, 2016

Auch ICAHD, das israelische Komittee gegen Hauszer- störungen, setzt auf Einen Demokratischen Staat.

halper-bio-300x199

Wie dieser Aussehen könnte / müsste lesen Sie in der Analyse von Jeff Halper

Avraham Burg, Haaretz 29. März 2013

Oslo is dead, what's next?

The time has come to replace a process that has led to violence and despair with a new framework based on restorative justice.

Artikel Burg (en)

Münchner ODS Deklaration 


kairos-palaestina-2

Appell an die Leitungen der Schweizer Kirchen, den „Kairos-Palästina“
Aufruf christlicher PalästinenserInnen
mit Wort und Tat zu unterstützen

UNTERSCHREIBEN !

www.nakbabern.ch       

1. Nov. bis 2. Dez. 2012

 

NakbaBern2012-Pappe

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

      www.cafe-palestine.ch           Spenden: PC 60-129927-6 Gesellschaft Schweiz-Palästina / Zürich          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!