Café Pal. Archiv

cafepal-2013-09-29

PC2013-09-29-Flyer-picCafé Palestine
im Gemeinschaftszentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag, 29. September 2013 18 h

( Palästinensisches Essen ab 17 h )

>>> mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

 

Hottinger-ArnoldCarte Blanche für und mit

Arnold Hottinger

«Die arabische Revolution und Palästina»

Zur Inhaltsangabe schreibt Arnold Hottinger:

Was immer am Ende herauskommen wird, man kann annehmen, dass die arabische Revolution die Politik der arabischen Welt verändert hat. Sie hat diese Politik verlagert von der nationalistischen Ebene (die bedingt war durch die Befreiung von kolonialistischer Herrschaft und fortdauernder postkolonialer Domination) zu Fragen der Mitbestimmung innerhalb der Nationen.

Dies hat für Palästina Folgen, die oberflächlich gesehen als negativ erscheinen: nämlich verminderte Aufmerksamkeit gegenüber den Leiden der palästinensischen Bevölkerung in der arabischen Umwelt. Dies einfach, weil die arabischen Staaten zunehmend mit Fragen ihrer eigenen innenpolitischen Organisation befasst und beschäftigt sein werden.

Doch die oft stark rhetorisch gehaltene arabische Solidarität mit Palästina, die in der Vergangenheit vorherrschte, hatte auch ihre Nachteile. Eben weil sie oft bloss im Reden bestand und diese Reden von den Regimen sogar benützt wurden, um von den eigenen Missständen abzulenken. Schon die Gründung der PLO durch Arafat war eine Reaktion auf dieses Missverhältnis zwischen arabischen Versprechen und arabischem Tun gegenüber den PalästinenserInnen.

Der Vorteil der heutigen Lage liegt darin, dass die PalästinenserInnen mehr als je darauf angewiesen sein werden, ihren eigenen Weg zu suchen und zu finden, so schwierig das werden wird. Die Versuchung, sich darauf zu verlassen, dass  Andere die eigene Befreiung bewirken könnten, die bisher durch viele leere Versprechen immer wiederbelebt wurde, ist definitiv zu Ende gegangen.

 


Letzte Beiträge / Änderungen

Nabi Saleh Solidarity

and the most moral army
of the world

Nabi Saleh 28 aug 2015

August, 28, 2016

Auch ICAHD, das israelische Komittee gegen Hauszer- störungen, setzt auf Einen Demokratischen Staat.

halper-bio-300x199

Wie dieser Aussehen könnte / müsste lesen Sie in der Analyse von Jeff Halper

Avraham Burg, Haaretz 29. März 2013

Oslo is dead, what's next?

The time has come to replace a process that has led to violence and despair with a new framework based on restorative justice.

Artikel Burg (en)

Münchner ODS Deklaration 


kairos-palaestina-2

Appell an die Leitungen der Schweizer Kirchen, den „Kairos-Palästina“
Aufruf christlicher PalästinenserInnen
mit Wort und Tat zu unterstützen

UNTERSCHREIBEN !

www.nakbabern.ch       

1. Nov. bis 2. Dez. 2012

 

NakbaBern2012-Pappe

Aktuell sind 143 Gäste und keine Mitglieder online

      www.cafe-palestine.ch           Spenden: PC 60-129927-6 Gesellschaft Schweiz-Palästina / Zürich          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!