Café Pal. Archiv

medico-1-300

Café Palestine

in der Bäckeranlage

Sonntag, 29. Januar 2012   18.00 h

(Palästinensisches Essen ab 17 h)

 

Psychodrama in Gaza:
Trotz Krieg und Blockade sind Veränderungen möglich
mit Maja Hess, Ärztin und Präsidentin
von medico international schweiz

>>> Flyer <<<

Maja Hess, Ärztin und Präsidentin von medico international schweiz und Dr. phil. Ursula Hauser, Psychoanalytikerin und Psychodramatikerin reisen seit 1998 regelmässig nach Gaza und leiten dort eine Psychodrama-Ausbildung. 

 

Nach Gaza zu kommen ist ein hartes Stück Arbeit, aber in Gaza zu leben und zu bleiben heldenhaft. Deshalb soll das Projekt von „medico international schweiz“ den in Gaza lebenden Menschen ein kleines Stück Hoffnung vermitteln, eine Vision, eine Aussicht auf Veränderung.

Seit 2003 werden Frauen und Männer aus dem Bereich der psycho-sozialen Gesundheit in der Methode des Psychodramas ausgebildet. Durch die Ausbildung werden die Teilnehmenden befähigt, Psychodrama-Workshops in den Flüchtlingslagern zu leiten, mit Kindern, Frauengruppen, Lehrpersonen, Jugendlichen, aber auch mit religiösen Leadern und StudentInnen zu arbeiten.

Die Psychodrama-Ausbildung in Gaza vermittelt nicht nur eine psychotherapeutische Methode, sondern auch ein Werkzeug, um die politische und soziale Realität anders wahrzunehmen und zu deuten. Sie soll ein Fester öffnen und wenigstens in der Imagination eine andere, bessere Welt entwerfen. Der Wunsch, dass Mauern fallen und Grenzen verschwinden, dass eine reale und nicht nur virtuelle Kommunikation mit Aussen, mit andern Professionellen möglich werden kann, drückt sich unmissverständlich im Namen aus, den die Ausbildungsgruppe sich gegeben hat: „Psychodrama without borders“.

 

 

 

Letzte Beiträge / Änderungen

Nabi Saleh Solidarity

and the most moral army
of the world

Nabi Saleh 28 aug 2015

August, 28, 2016

Auch ICAHD, das israelische Komittee gegen Hauszer- störungen, setzt auf Einen Demokratischen Staat.

halper-bio-300x199

Wie dieser Aussehen könnte / müsste lesen Sie in der Analyse von Jeff Halper

Avraham Burg, Haaretz 29. März 2013

Oslo is dead, what's next?

The time has come to replace a process that has led to violence and despair with a new framework based on restorative justice.

Artikel Burg (en)

Münchner ODS Deklaration 


kairos-palaestina-2

Appell an die Leitungen der Schweizer Kirchen, den „Kairos-Palästina“
Aufruf christlicher PalästinenserInnen
mit Wort und Tat zu unterstützen

UNTERSCHREIBEN !

www.nakbabern.ch       

1. Nov. bis 2. Dez. 2012

 

NakbaBern2012-Pappe

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

      www.cafe-palestine.ch           Spenden: PC 60-129927-6 Gesellschaft Schweiz-Palästina / Zürich          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!